Card on Ribbon by Mickael Chatelain

Artikelnummer: MM1115

Eine vom Zuschauer gewählte Karte geht im Spiel verloren. Das Deck wird in die Schachtel zurückgegeben und ein Band durch die Löcher, welche sich deckungsgleich in der Schachtel und im Deck befinden, gefädelt. Mit einem Griff befreien Sie die vom Zuschauer frei gewählte Karte von der Schnur, ohne diese zu beschädigen...

Kategorie: Neuheiten


45,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Tage**



Beschreibung


 
Ein wahrer Klassiker in der Kartenzauberkunst unter Verwendung eines völlig anderen Prinzips - eine Methode, die auch diejenigen täuschen wird, die den ursprünglichen Effekt bereits selbst vorführen.

Effekt:
Sie zeigen Ihren Zuschauern eine geschlossene Kartenschachtel, die jedoch am unteren Ende ein Loch hat. Ein Loch, dass sich durch das komplette Kartenspiel zieht und somit auch durch die Karten hindurch geht. Man kann tatsächlich durch das Loch schauen und etwas hindurch fädeln. Deshalb übergeben Sie einem Zuschauer ein Band zum Untersuchen und lassen dieses dann vom Zuschauer selbst durch das Loch ziehen.

Keine Illusion: Die Schachtel und das darin befindliche Kartenspiel hängen auf dem Band fest.

Sie entfernen das Band, öffnen die Schachtel und entnehmen das Kartenspiel. Sie zeigen es Ihrem Publikum mit dem Hinweis, dass es sich im Grunde um ein gewöhnliches Kartenspiel handelt, welches lediglich mit jeweils einem Loch in jeder Karte ausgestattet ist. Ein Zuschauer wählt frei eine Karte aus, z. B. die HERZ 5 (keinerlei Force, jede Karte ist möglich). Die Zuschauerkarte, die auch unterschrieben werden kann, wird in das Kartenspiel gemischt und das Deck wieder in die Schachtel zurück gegeben. Sie zeigen alles einwandfrei von allen Seiten und bitten erneut einen Zuschauer, das Band durch das Loch der Schachtel und die Karten zu fädeln.

Sie erklären Ihrem Publikum noch einmal das offensichtliche, nämlich dass es nun unmöglich ist, irgendeine Karte aus dem Deck zu befreien, ohne das Band mit heraus zu ziehen. Deshalb soll ein Zuschauer die beiden Enden des Bandes fest in seinen Händen halten. Sie greifen sanft mit dem Daumen und Zeigefinger nach einer Karte im Deck und ziehen diese, langsam oder schnell, aus dem Kartendeck heraus. Sie halten nun eine Karte in der Hand - eine einsame befreite Karte mit einem (unbeschädigten) Loch am untersten Ende!

Langsam drehen Sie die Karte um und zeigen die Bildseite - Natürlich ist es die vom Zuschauer zuvor gewählte Karte, in diesem Beispiel die HERZ 5.

Wie ist das möglich? Das Loch in der Zuschauerkarte ist noch völlig intakt. Das Band fesselt noch immer die restlichen Karten und Schachtel. Sie entfernen das Spiel und geben es zum Untersuchen. Wie die Zuschauer sehen, ist das Band noch immer durch alle Karten gefädelt. Nur eine konnte flüchten - die HERZ 5.

Alle Fakten im Überblick:
  • keine Force, daher völlig freie Kartenauswahl
  • einfache Handhabung
  • sofortiges Reset
  • Die Schnur kann von einem Zuschauer aufgefädelt werden. Nichts muss dabei verdeckt oder "nachjustiert" werden.
  • eine spezielles Kartengimmick übernimmt die meiste Arbeit
  • nur die gewählte Zuschauerkarte kann sich befreien

Keine Frage, dieser Effekt wird Ihr Publikum verblüffen.


Sie erhalten das gelochte Kartenspiel, ein Kartengimmick, das passende Band (kann beliebig ersetzt werden) sowie den Zugang zu einem englischsprachigen Online-Tutorial

Wichtiger Hinweis: Die Farbe des Kartenspiels kann variieren und kann leider nicht vorausgewählt werden.


Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Produkt Tags

Andere Leute markierten dieses Produkt mit diesen Tags