>>> Produkt Review: The Chameleon Card by Dominique Duvivier

30.03.2016 09:00

Zaubertricks auf dem Prüfstand: The Chameleon Card by Dominique Duvivier

Kürzlich habe ich für Sie Dominique Duvivier's Chameleon Card unter die Lupe genommen. Der Effekt erinnert ein wenig an Daryls Presto Printo - einer meiner Lieblings-Kleinpäckchentricks aus meinen früheren Close-Up Programmen. Daher konnte ich mich sofort persönlich mit Chameleon Card anfreunden und musste auch selbst eines haben.

Doch werfen wir zunächst einen Blick auf das Demo-Video:

Überraschender Lieferumfang

Ich habe mich sofort in das Kunststück verliebt. Bereits die Verpackung macht äußerst viel her, was bei Zaubertricks dieser Preisklasse nicht unbedingt der Standard ist. Natürlich hat die Verpackung nichts mit dem Zauberkunststück ansich zu tun, aber sie liefert einen Hinweis darauf, mit welcher Hingabe der Effekt und das gesamte Konzept entwickelt wurde. Das Kartendeck erscheint demnach auch in bester Bicycle-Qualität und sogar die Kartenschachtel wurde individuell für dieses Kunststück gefertigt - sogar noch im alten (von Zauberern bevorzugten) Schachteldesign. Der Lieferumfang kann sich daher durchaus sehen lassen.

Einschätzung des Schwierigkeitsgrades

Die Routine selbst ist leicht zu erlernen und für Kartenzauberer überhaupt kein Problem, da lediglich Grundtechniken wie z.B. eine Kartenforce, der Double Lift oder der Double Undercut erforderlich sind. Selbst für jeden Neuling lassen sich diese Techniken in relativ kurzer Zeit erlernen, so dass dies für niemanden ein Hinderniss darstellen sollte. Die Schwierigkeit bei diesem Kunststück liegt vielmehr darin, sich die korrekte Abfolge der Handlungen einzuprägen, denn diese müssen 100% sitzen, damit der Effekt wie gewünscht gelingt. Man sollte nicht durcheinander geraten, denn dann kann man schnell den Anschluss verlieren und nichts passt mehr zusammen... Die Wahrheit ist also, dass es sich um eine reine Fleißaufgabe handelt, dieses Kunststück zu erlernen und den Ablauf gut zu verinnerlichen. Dann besitzen Sie aber eine Routine, die wie eine Bombe einschlägt.

Deutschsprachiger Vortrag als Textvorlage inklusive

Richtig interessant und verblüffend wird die Routine erst mit dem dazu gehörigen Vortrag, da dieser perfekt auf die Geschehnisse im Laufe der Routine abgestimmt ist. Als besonderen Service hat Its Magic Zaubershop für all unsere nicht englisch sprechenden Kunden, den Vortrag diesmal auch ins deutsche übersetzt, der natürlich gleich mitgeliefert wird.

Für das große Finale verwandelt Dominique diese Routine auch noch in eine Musikdarbeitung, welche dem Gesamtkonzept noch einmal den letzten Feinschliff verleiht. Ich kann daher nur empfehlen, dies genau so zu übernehmen, da dieser Abschluss meines Erachtens nicht mehr übertroffen werden kann.

Unser Fazit

Für jeden Zauberkünstler, der bereits mit Spielkarten arbeitet, dürfte diese Routine allein aufgrund Ihrer Dauer eine echte Bereicherung jeder Close-Up Darbietung darstellen. Die erforderlichen Techniken sind absolute Basics und keineswegs blickwinkelanfällig oder in irgend einer Form riskant. Keine Palmagen, Steals oder Geräusche (etwa durch Klebstoffe) - einfach eine grundsolide Routine, die 100% praxistauglich ist.

Aber auch Einsteiger sollten den Effekt nicht scheuen, denn hier kommt es weniger auf perfekte Techniken an. Denn wer es versteht, sein Publikum zu unterhalten, wird die vielen Offbeat-Situationen nutzen können, um evtl. nicht ganz sauber ausgeführte Techniken unbemerkt auszuführen.

In unserem Zaubershop-Blog finden Sie regelmäßig neue Beiträge zu diversen Zaubertrick-Prinzipien, Produkt Reviews oder Entscheidungshilfen. Um keinen neuen Beitrag zu verpassen, können Sie unter folgenem Link unseren Newsfeed abonnieren:

Beitrag verfasst von: Marcel Schrader


Kommentar eingeben