>>> Die vielfältige Welt der Trickmünzen

24.05.2016 12:00

Trickmünzen sind das "Salz in der Suppe" der Münzenmagie

Wer sich mit der Zauberei beschäftigt, wird über kurz oder lang auf einige Trickmünzen treffen. Es ist schon erstaunlich, was man mit entsprechender Technik aus einer regulären Münze machen kann. Nur durch Lasertechnik und andere Präzisionswerkzeuge kann so filigran gearbeitet werden, wodurch die erstaunlichsten Münzen-Gimmicks entstehen. Marktführer in der Trickmünzenherstellung dürfte wohl Tango Magic sein, ein Hersteller, der sich durch höchste Qualität und Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Münzenauberei einen Namen gemacht hat.

Es gibt Faltmünzen, Klappmünzen, Doppelkopf- und ineinander verschachtelte Münzen, Shells, Münzen mit Loch, Schlitz oder Stahlkern und vieles mehr. Damit lassen sich wiederum Durchdringungen, Wanderungen, Vanishes oder Produktionen bewerkstelligen. Jede Münze erfüllt einen speziellen Zweck, um einen größtmöglichen Effekt auf dem entsprechenden Gebiet zu erzielen. Im folgenden möchten wir Ihnen einige Vor- und Nachteile verschiedener Trickmünzen erläutern.

Faltmünze / Folding Coin:

Haben Sie sich schonmal gefragt, wie Zauberkünstler eine Münze in eine Flasche wandern lassen, obwohl dies aufgrund des viel zu engen Flaschenhalses physikalisch überhaupt nicht möglich wäre? Wenn nicht gerade die Flasche präpariert ist, kommt hierbei die Faltmünze (oder zu engl. Folding Coin) zum Einsatz. Denn diese lässt sich, wie der Name schon sagt, einfach zusammen falten (meist einmal in der Mitte, manchmal auch bestehend aus drei beweglichen Teilen), wodurch diese schließlich doch durch einen Flaschenhals passt. In der Flasche angekommen entfaltet diese sich sogar automatisch, sodass in der Flasche eine offensichtlich ganze Münze liegt. Der Cut (Schnitt/Schlitz) in der Münze ist so fein, dass dieser selbst aus kurzer Distanz nahezu unsichtbar ist.

Faltmünzen gibt es in verschiedensten Ausführungen und Währungen. Im Euroland hat sich die 50 Cent Münze bewährt, da sich bei 1 Euro und 2 Euro Münzen ein Problem auftut. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass diese Münzen aus zwei Metallen bestehen und sich diese aus einem Außenring sowie einen Innenkern zusammen setzen. Werden diese getrennt, besteht immer die Gefahr, dass sich später die Metalle voneinander lösen, da der nun nur noch halbkreisförmige Außenring keinen zusätzlichen Halt mehr bekommt. Durch die Erschütterung, welche bei den Effekten mit z.B. Glasflaschen zwangsläufig auftreten, könnte dies durchaus schnell passieren und die Blamage ist perfekt. Deshalb empfehlen wir ausschließlich die 50 Cent Faltmünze zu diesem Zweck zu nutzen.

Shell

Bei einer Shell handelt es sich, wie der Name schon sagt (Shell, zu dt. Schale) um eine reine Schale, welche von außen wie eine Münze beschaffen ist, aber nach unten hin offen und innen hohl ist. Dadurch kann eine solche Shell auf eine reguläre Münze (oder weitere Shell) gesetzt werden, wodurch diese wie eine wirken. Shells werden daher oft für Transpositions-Effekte verwendet. Bei solchen Zaubertricks verschwinden z.B. Münzen nacheinander aus der einen Hand, um in der zweiten Hand oder an einem anderen Ort wieder zu erscheinen. Shells sind jedoch nicht dazu geeignet, diese einem Zuschauer auszuhändigen, da sie aufgrund des fehlenden Gewichtes sofort als "unecht" identifiziert werden würde. Es handelt sich deshalb um eine Trickmünze, die auf rein visueller Ebene ihre Stärken ausspielt.

Einige Produktbeispiele bzw. Zauberkunststücke für die Verwendung von Shells:

Flipper Coin

Die sogen. Flipper Coin ist eine Weiterentwicklung der Shell. Diese kann ebenfalls als eine oder zwei Münzen vorgezeigt werden. Der Vorteil gegenüber einer einfachen Shell ist, dass das Verschwinden vollkommen automatisch geht und eine scheinbar normale Münze zurückbleibt. Sie hat den Vorteil, dass das Verschwinden wortwörtlich mitten in der Luft geschieht, während die Münzen z.B. auf einen Tisch fallen gelassen werden. Diese Art Trickmünze wird zumeist verwendet, um Durchdringungs-Effekte zu erreichen. Sie findet natürlich auch in anderen Bereichen Anwendung, denn auch vorab genannte Transpositions-Effekte sind damit möglich. Aufgrund der Tatsache, dass die Flipper Coin im Normalzustand einer Vollmünze entspricht, kann diese auch mal einem Zuschauer in die Hand gelegt werden, ohne das dieser etwas bemerken würde.

Aber es gibt auch einen Nachteil gegenüber der Shell: Die scheinbar zwei Münzen der Flipper Coin können niemals voneinander getrennt gezeigt oder gelegt werden. Es handelt sich vielmehr um ein Münzenpaar, welches auch stets als solches gehandhabt werden muss.

Magnetic Coin

Da manche Zauberrequisiten auf die Verwendung eines Magneten basieren (z.B. Raven, Ultra Gimmick), ist es hin und wieder erforderlich, dass sich eine oder mehrere Münzen magnetisch anziehen lassen. Dies ist bei den Geldstücken im Euroraum leider nur bedingt gegeben. Zwar lassen sich die Kupfermünzen (1 bis 5 Cent) in Verbindung mit einem Magneten verwenden, jedoch sind diese oftmals zu klein für einen wirksamen Zaubertrick. 50 Cent, 1 oder 2 Euro Stücke hingegen sind entweder überhaupt nicht magnetisch anziehbar oder nur sehr schwach, womit diese in der Regel nicht verwendet werden können. Deshlab wurden die magnetischen Münzen entwickelt. Eigentlich ist das nicht ganz richtig, denn entsprechende Münzen werden nur mit einem Stahlkern versehen, sodass diese sich magnetisch anziehen lassen, üben aber selbst keine magnetische Anziehungskraft aus.

Hooked Coin

Hierbei handelt es sich um eine Münze, die mit einem kleinen Haken versehen ist. Dieser ist universell einsetzbar und kann z.B. beim Verschwinden einer Münze behilflich sein oder an Kleidungsstücken angehängt werden. Dies bietet sich etwa dann an, wenn man eine Münze z.B. auf der Schulter eines Zuschauers wieder erscheinen lassen möchte. Da Zauberkünstler immer einen Schritt voraus sind, muss sich die Münze also schon früher an der Stelle befinden. Damit diese in der Zeit nicht abrutscht und auf den Boden fällt, kann sie anhand des Hakens an der Kleidung aufgehängt werden. Hierbei sollte allerdings erwähnt werden, dass der Haken durchaus Schäden an Stoffen (vor allem an Feingewebe) verursachen kann. Eine solche Münze sollte daher behutsam eingesetzt werden. Weiterhin kann die Münze verwendet werden, um sich wie die Voodoo Doll in der Handfläche aufzurichten.

Doppelseitige Münzen

Weiterhin gibt es eine Vielzahl an Trickmünzen, die z.B. zwei identische Seiten besitzen (um die Gewinnquote bei "Kopf oder Zahl" sicherzustellen) oder auf jeder Seite eine andere Münze zeigen. Diese dienen dazu, eine Münze in der Handfläche (durch einfaches umdrehen) zu verwandeln oder mit einer anderen Münze den Platz zu tauschen. Eine solche Münze finden Sie z.B im Lieferumfang des Copper Silver Transfer.

Sonstige Münzen-Gimmicks

Über die o.g. Trickmünzen hinaus gibt es noch viele weitere Spezialmünzen, die meist für einen speziellen Effekt kreiert wurden und nicht universell einsetzbar sind. So z.B. eine Cigarette through Coin - Münze. Diese ermöglicht es, mit einer Zigarette, einem Strohhalm oder einem ähnlich beschaffenen Objekt die Münze sichtbar zu durchdringen.Diese gibt es wiederum in verschiedenen Ausführungen (einseitig, zweiseitig), stets mit dem Ziel, den Effekt noch visueller zu gestalten.

Besuchen Sie unseren Trickmünzen-Zaubershop, um alle lieferbaren Trickmünzen und deren Möglichkeiten kennenzulernen.

In unserem Zaubershop-Blog finden Sie regelmäßig neue Beiträge zu diversen Zaubertrick-Prinzipien, Produkt Reviews oder Entscheidungshilfen. Um keinen neuen Beitrag zu verpassen, können Sie unter folgenem Link unseren Newsfeed abonnieren:


Kommentar eingeben